Erlenbachs einzigartige Tierwelt: Wir nannten ihn Zebresel

Zebresel, Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz (Foto: Bettina Henrich)

Naturhistorisches Museum Mainz (Foto: Bettina Henrich)

Fremde Kulturen und Traditionen entdecken, in die Natur ferner Länder eintauchen und atemberaubende Ausblicke genießen: Erlebnisse, die sich ein Leben lang in unsere Köpfe brennen, sind auf Reisen vorprogrammiert. Denke ich an besondere Momente vergangener Urlaube zurück, gibt es da aber noch einen gemeinsamen Nenner – Tiere. Je bunter, seltener und wilder desto besser! Heute geht es aber nicht um ein Bad majestätischer Elefanten, diebische Affen am Strand, durch den Ozean schwebende Mantas oder Mondfische mit Heißhunger auf das perfekte Frühstücksei. Heute geht es um das wohl außergewöhnlichste Tier, dem ich jemals begegnen werde: einer Eseldame, die es faustdick hinter den gestreiften Ohren hatte. [Weiterlesen]

Hinterlasse einen Kommentar

Achterbahnen, Dressurpferde und ein Hauch von Italien

Maxx Force im Six Flags Great Amerika (Foto: Illinois Office of Tourism)

„Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.“ Dieser berühmte Ausspruch ist nicht nur eine Anlehnung an einen Vierzeiler von Johann Wolfgang von Goethe, er trifft heute auch auf einen Besuch der Millionenmetropole Chicago in den USA zu. Ganz gleich, wie oft und wie lange man die „Windy City“ besucht, man wird dieser faszinierenden Stadt am Lake Michigan einfach nicht überdrüssig, dafür gibt es viel zu viel zu sehen und zu erleben. Und trotzdem: Wer sich nur auf Downtown Chicago und die vielfältigen Neighborhoods konzentriert, wird einiges verpassen. Schon das Umland bietet echte Überraschungen, was auch Lesern des neu bei 360° medien erschienenen TravelGuide Illinois auffallen wird. Wir präsentieren exklusiv drei Beispiele aus dem Buch: [Weiterlesen]

Hinterlasse einen Kommentar

Kühle Unterwelt: zu Besuch im tiefsten Bierkeller der Welt

Das Eifel-Städtchen Mendig in Rheinland-Pfalz besitzt eine ganz besondere Attraktion: den tiefsten Bierkeller der Welt. Tatsächlich bieten die unterirdischen Gewölbe mit ihrer konstanten Temperatur von 8 bis 9 Grad Celsius ideale Bedingungen zur Lagerung von frisch gebrautem Gerstensaft. Über 153 Stufen geht es 30 Meter tief unter die Erde, und auf den einstündigen Führungen wird alles Wichtige berichtet.

30 Meter unter die Erde führt diese steile Treppe

[Weiterlesen]

Hinterlasse einen Kommentar

Von Krokodilen bis Raketen: Meine Reise nach Florida

Crescent Beach, St Augustine

Florida im Südosten der USA wirbt mit fast schon karibischem Flair und 300 Sonnentagen im Jahr, was insbesondere auf die markante Halbinsel zutrifft. Vielleicht war es dieses paradiesische Versprechen, das uns vor ein paar Jahren dazu veranlasste, unseren Familienurlaub dort zu verbringen. Eine unserer ersten Stationen war die Insel Siesta Key bei Sarasota.

 

[Weiterlesen]

Hinterlasse einen Kommentar