Den Drink in der Hand und das Washington Monument im Blick

Gerade im Sommer sind Rooftop Bars der ideale Ort, um einen ereignisreichen Tag in entspannter Atmosphäre ausklingen zu lassen. Hoch über dem Getümmel der Straßen schaffen die kühlende Abendluft und ein erfrischender Drink das ideale Umfeld, während man den Sonnenuntergang genießt. In der Capital Region USA, die aus der Hauptstadt Washington, DC sowie den beiden US-Bundesstaaten Maryland und Virginia besteht, gibt es zahlreiche Bars, die neben diesen Annehmlichkeiten noch weitaus mehr zu bieten haben: vom Ausblick auf weltberühmte Monumente bis hin zur frischen Atlantikbrise.

Von der POV Roof Terrace and Lounge aus hat man einen einzigartigen Ausblick auf das Washington Monument.

 Sundowner im Herzen der Hauptstadt

Von der Dachterrasse des W Washington etwa hat man einen der spektakulärsten Ausblicke auf die US-Hauptstadt. Die P.O.V. Roof Terrace and Lounge des Luxushotels in der 15th Street im Nordwesten der Stadt eröffnet eine direkte Sicht aufs Weiße Haus. Das stylische Ambiente gepaart mit dem grandiosen Blick auf die Metropole und das Zentrum der Macht machen die Bar zu einem beliebten Treffpunkt von Stars, Sternchen und Politikern.

Ebenfalls bestens geeignet für einen Sundowner ist die Rooftop Bar des Graham Hotels in Georgetown. Vom The Observatory aus genießt man einen grandiosen Blick auf das historische Stadtviertel der US-Hauptstadt. Ein weiteres Highlight ist die Aussicht auf die Skyline von Arlington in Virginia. Das Hotel ist benannt nach einem der bekanntesten Söhne der Stadt, dem Erfinder des Telefons Graham Bell. Der bevorzugte Dresscode im The Observatory ist Business Casual, es empfiehlt sich, vorab einen Tisch zu reservieren.

Das Graham Hotel mit seiner Rooftop Bar liegt mitten im historischen Stadtviertel Georgetown in Washington, DC.

Direkt am Potomac River liegt das ikonische Watergate Hotel. Die Dachterrasse Top of the Gate bietet nicht nur einen wundervollen Blick auf den träge fließenden, aber mächtigen Fluss sowie die Key Bridge und die Theodore Roosevelt Bridge, sondern auch auf das Kennedy Center of the Performing Arts und den alles überragenden Obelisken zum Gedenken an George Washington, den ersten Präsidenten und Namensgeber der Stadt.

Von der Rooftop Bar des Watergate Hotels erlebt man einen herrlichen Sonnenuntergang hinter dem Potomac River.

Hoch hinaus in hippen Städten

Auch außerhalb der Hauptstadt gibt es viele attraktive Rooftop Bars mit einzigartigem Ambiente. Wer es gerne luxuriös mag, ist zum Beispiel in der LB Skybar in Baltimore, der größten Stadt Marylands, genau richtig. Die trendige Location mit den stilvollen Lounge-Möbeln befindet sich im 19. Stock des historischen Lord Baltimore Hotels im Herzen der Stadt. Neben einer großartigen Aussicht und erfrischenden Getränken gibt es dort seit einem Jahr auch eine erweiterte Speisekarte mit vielen saisonalen und regionalen Gerichten.

Die LB Skybar in Baltimore verfügt durch das historische Gebäude des Lord Baltimore Hotels über eine besondere Atmosphäre. (Foto: Tamir Vakil)

Ganz in Weiß präsentiert sich die Q Rooftop Bar im Quirk Hotel in Richmond, der immer populärer werdenden Hauptstadt von Virginia. Die puristische Ausstattung schmälert die Beliebtheit der hippen Dachterrassen-Location keineswegs, sondern gehört zum Konzept der Bar und wird von den Gästen geschätzt. Mit fantastischen Panoramablicken auf den VCU Monroe Park Campus – besonders stimmungsvoll bei Sonnenuntergang – sowie Downtown ist das Q der perfekte Ort für einen After-Dinner-Drink in luftiger Höhe.

Die Q Rooftop Bar in Richmond ist ein angesagter Treffpunkt in der aufstrebenden Metropole Richmond.

Party-Locations mit Beach-Feeling

Eine der angesagtesten Rooftop Bars der US-Ostküste ist die Sky Bar im Hilton Virginia Beach Oceanfront. Vom 21. Stockwerk des Hotels aus hat man einen atemberaubenden Blick auf Virginias Ostküste im Norden, North Carolinas Grenze im Süden, die Innenstadt von Norfolk im Westen und den Horizont des Atlantiks im Osten. Nachtschwärmer werden die VIP-Location, die an einigen Tagen nur für Mitglieder geöffnet hat, lieben. Life-Acts und DJs sorgen in stilvollem Ambiente für ausgelassene Partystimmung.

Herrlicher Ausblick auf den Atlantik und die Strandpromenade von Virginia Beach: das Hilton Virginia Beach Oceanfront (Foto: Virginia Beach CVB)

Eine echte Institution in Maryland ist die Tiki Bar Solomons in Solomons Islands. Die weitläufige Open-Air-Bar befindet sich nicht auf einer Dachterrasse, sondern auf einer Halbinsel direkt am Wasser und vermittelt mit dem aufgeschütteten Sand, Liegestühlen und den Steinstatuen, die den berühmten Figuren auf den Osterinseln nachempfunden sind, Südsee-Feeling pur. Aufgrund der guten Cocktails und der lässigen Atmosphäre ist ein entspannter Abend in der Tiki Bar für Besucher der Capital Region USA ein genussvolles Muss.

Die Tiki Bar Solomons besticht durch ihre Strandatmosphäre. (Foto: J.S. Jcaza)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.