Glamping: Das ist Campen mit Glamourfaktor

Jurten der Savage River Lodge (Fotocredit: Jennifer Dobson)

Jurten der Savage River Lodge (Fotocredit: Jennifer Dobson)

Entspannen in der Natur sehr gern, aber bitte nicht im Zelt und schon gar nicht auf einer unbequemen Isomatte. Die gute Nachricht ist, Camping Deluxe ist möglich. Denn es gibt eine neue Urlaubsform, die Naturerlebnisse und Luxus gleichermaßen miteinander verbindet und sich bestens für Camping-Muffel eignet. „Glamping“ heißt der neue Trend, der sich beispielsweise auch an der US-Ostküste immer größerer Beliebtheit erfreut. Die Wortschöpfung setzt sich aus den Begriffen „Glamourous“ und „Camping“ zusammen und macht seinem Namen alle Ehre: Auf Komfort wie Betten, wasserdichte Unterkünfte oder ein Bad mit Dusche und WC muss hier niemand verzichten. Der Glamping-Urlaub ist in verschiedenen Luxusunterkünften möglich.

Eine Alternative sind die sogenannten Jurten – große Rundzelte. Bei dem Wort „Zelt“ sollte allerdings nicht vorschnell geurteilt werden, diese Jurten sind nicht einmal ansatzweise mit gewöhnlichen Camping-Zelten zu vergleichen. Die Jurten in der Savage River Lodge, nahe des Deep Creek Lake State Park in Maryland bieten ausreichend Platz. Neben einer eigenen Veranda an der Vorder- und Hinterseite ist die Unterkunft geräumig ausgestattet mit einem King-Size-Bett, Ledermöbeln, einer Getränkebar sowie einem eigenen Bad. www.savageriverlodge.com

Geräumig und komfortabel – so sehen die Jurten in der Savage River Lodge aus (Fotocredit: Jennifer Dobson)

Auf der Rose River Farm im Madison County in Virginia stehen ebenfalls Jurten, die den traditionell mongolischen Hütten nachempfunden sind – und sie sind vom allerfeinsten ausgestattet: zwei Schlafzimmer mit je einem Bad, ein großes Wohn- und Esszimmer, ein Jumbo-Flatscreen mit Satellitenanschluss und eine Klimaanlage mit Heizungsfunktion. Trotz Hightech und moderner Einrichtung befindet man sich hier mitten in der Natur und kann von den drei Hüttenzelten auf das Rose River Valley blicken. www.roseriverfarm.com

Beim Gedanken an ein Baumhaus werden bei vielen Menschen Kindheitserinnerungen wach. Klettern, spielen, auf dem Baum in der selbst gezimmerten Hütte übernachten. Aber keine Sorge, die „Großen“ müssen auf diesen Spaß keineswegs verzichten. In den Primland Resorts in Virginia gibt es die luftigen Unterkünfte in der Erwachsenen-Variante. Allerdings sind diese wesentlich größer, nobler und auch luxuriöser. Die Deluxe-Baumhäuser sind aus massiver Eiche gebaut und verfügen über ein komfortables Bett, ein Bad inklusive Badewanne, TV sowie einem Internetzugang. Außerdem haben die geräumigen „Tree Houses“ einen eigenen Balkon, von dem aus man auf die umliegende Berglandschaft der Blue Ridge Mountains blicken kann. Auch zum Sterne gucken gibt es in dem Resort ein entsprechendes Observatorium. www.primland.com

Das Baumhaus im Primland Resort mit traumhaftem Ausblick (Fotocredit: Primland Resort)

Das Baumhaus im Primland Resort mit traumhaftem Ausblick (Fotocredit: Primland Resort)

Glamourös auf vier Rädern wird es ebenfalls in Virginia. Das Gasthaus The Mark Addy Inn in Nellysford Charlotteville bietet seinen Gästen Übernachtungen in hochmodernen Wohnwagen an. Im „Glamper“ fehlt es an nichts. Er verfügt über fließendes Wasser, Strom, Satelliten-Fernseher sowie WLAN. Die Ausstattung des Luxus-Campers beinhaltet zudem ein Badezimmer mit Dusche, eine Küche mit Marmor-Tresen und Esstisch sowie eine eigene Lagerfeuerstelle. Der Gast kann sich selbst Frühstück machen oder aber direkt im Mark Addy speisen. www.mark-addy.com

Verena Börner

Über Verena Börner

Verena Börner ist seit 2016 als PR-Berater für Claasen Communication tätig.

Eine Antwort auf Glamping: Das ist Campen mit Glamourfaktor

  1. Anna sagt:

    Wir campen auch gerne zusammen mit der Familie. Ich finde es wirklich klasse, dass Sie sich all diese Mühe machen und die Informationen mit uns teilen. Danke dafür.
    Gruß Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.