Foto der Woche: Europakranz ohne Lichterglanz

Die Beleuchtung des Eiffelturms in Paris wurde in der Vergangenheit schon oft besonderen Ereignissen angepasst. So wurde das Wahrzeichen der französischen Hauptstadt im Januar 2004 im Rahmen des französisch-chinesischen Kulturaustauschprogramms in rotes Licht getaucht. Am 1. Februar 2007 beteiligte sich die Stadt an der Umweltschutzaktion Earth Hour und die Beleuchtung des Eiffelturms wurde von 19.55 bis 20 Uhr vollständig ausgeschaltet. Und 2008, als Frankreich die Ratspräsidentschaft der EU übernahm, wurde der Eiffelturm von Juli bis Dezember blau angestrahlt und zeigte die zwölf gelben Sterne der Europaflagge. Zu diesem Zeitpunkt war ich in Paris und habe die Europa-Beleuchtung bei Nacht mit dem Fotoapparat festgehalten. Nur: Veröffentlichen darf ich das Bild hier nicht. Da in Frankreich die sogenannte Panoramafreiheit nicht gilt, beansprucht die Betreibergesellschaft SETE das Urheberrecht für nächtliche Aufnahmen, in denen der bestrahlte Eiffelturm als Hauptobjekt zu sehen ist, für sich. Ohne Genehmigung der SETE darf ein solches Bild nicht ins Internet gestellt oder für kommerzielle Zwecke genutzt werden. Deshalb zeigt unser Foto der Woche heute den Eiffelturm „nur“ mit Europakranz und ohne Lichterglanz. (Foto: Veronika Heibing)

Veronika Heibing

Über Veronika Heibing

Veronika Heibing war von 2011 bis 2016 als PR Beraterin bei Claasen Communication tätig. Ihre Schwerpunkte waren Pressearbeit, Online PR und Corporate Publishing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.