Adler-Saison am nördlichen Mississippi: Viele hundert Weißkopfseeadler überwintern entlang des „Ol‘ Man River“

An der Great River Road in Illinois können Besucher im Winter Weißkopfseeadler in freier Wildbahn erleben. (Foto: Great River Road in Illinois)

An der Great River Road in Illinois können Besucher im Winter Weißkopfseeadler in freier Wildbahn erleben. (Foto: Great River Road in Illinois)

In diesen Tagen ist das Wappentier der USA, der Weißkopfseeadler, in manchen Regionen entlang des nördlichen Mississippi stark präsent. Viele hundert der mächtigen Greifvögel verbringen die Wintermonate nahe der Ortschaften Alton, Grafton, Nauvoo oder Quincy. In den naturbelassenen Landschaftsabschnitten mit ihren großen, steilen Klippen direkt am Mississippi-Ufer finden sie ideale Voraussetzungen vor, um Nester zu bauen und ihre Jungen aufzuziehen. Der Mississippi mit seinem Fischreichtum bietet ihnen dazu ausreichend Nahrung.

Die Wintermonate sind daher eine ideale Zeit, um die Weißkopfseeadler, neben anderen Vogelarten, in ihrem freien Lebensraum zu beobachten, etwa bei ihrer Jagd nach Fischen. Und da mittlerweile sehr viele Tiere diesen Mississippi-Abschnitt nördlich von St. Louis zu ihrem Winterrevier gemacht haben, ist auch die Wahrscheinlichkeit sehr groß, die Tiere zu sehen und fotografieren zu können, zum Beispiel im weitläufigen Pere Marquette State Park bei Grafton und im Audubon Center at Riverlands, einem großen Vogelschutzgebiet. Weitere gute Beobachtungspunkte sind die Mississippi-Schleuse bei Alton, die Aussichtspattformen des Lewis & Clark Confluence Tower sowie die Autofähren von Brussels und Golden Eagle. Das Verkehrsbüro von Alton bietet auf seiner Website www.visitalton.com/seasons/eagle eine Übersicht zu jüngsten Sichtungen der Tiere.

(Foto: Great River Road Illinois)

(Foto: Great River Road Illinois)

Besucher erkunden die Region, in der die Weißkopfseeadler überwintern, am besten bei einer Fahrt auf der spektakulären Great River Road in Illinois. Sie führt von Galena / Illinois aus immer entlang des Mississippi-Ufers und auch zu sehenswerten Naturparks, pittoresken Städtchen und bedeutenden historischen Stätten wie Cahokia Mounds, wo einst eine Indianer-Hochkultur siedelte.

Weitere Informationen gibt es unter www.GreatRiverRoad-Illinois.org und www.greatriverroad-illinois.de sowie bei Wiechmann Tourism Service, Frankfurt am Main, Telefon 069 – 25 53 80, info@wiechmann.de. Dort ist auch eine kostenlose deutschsprachige Broschüre mit vielen Reisetipps zur Great River Road in Illinois erhältlich.

Ralph Steffen

Über Ralph Steffen

Ralph Steffen gehört seit 1998 zum Team von Claasen Communication und ist seit 2017 Geschäftsführer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.